Bergstraße 
_     _   Musik (Rummel)
ein / aus
"Glück  ist der Zustand, in dem man keine Sehnsucht 
nach Veränderung hat."   Lutz Rathenow

Darmstadt

Darmstadt liegt am Rande der Oberrheinebene an den Ausläufern des Odenwaldes im milden Klima des Oberrheingrabens. Die Stadt gilt als das Tor zum Odenwald - hier startet die Bergstrasse.

Im Jahre 782 wird der Stadtteil Bessungen erstmals urkundlich erwähnt. 1330 erlangt Darmstadt die Stadtrechte und der Bau der Stadtmauer beginnt, von der bis heute wenige Teile bestehen. 1479 fällt Darmstadt durch Erbschaft an die Grafschaft Hessen und wird 1567 Residenz der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt. 
Um 1900 galt die Stadt als ein Zentrum des Jugendstils
Im Krieg wurde rd. 80% des historischen Bauwerksbestandes zerstört, so dass heute nur noch wenige historische Gebäude den ehemaligen Glanz der Stadt vermuten lassen.

Viele von Darmstadts Parks und Freizeitanlagen, der Große Woog, das Jagdschloß Kranichstein, die Rosenhöhe und das Jugendstiljuwel Mathildenhöhe, spiegeln noch seine Zeit als fürstliche Residenz. Mitten in der Stadt steht der Herrngarten schon seit 2 Jahrhunderten der Bevölkerung offen und ist besonders unter den  vielen Studenten der benachbarten Technischen Universität sehr beliebt. 

Heute ist Darmstadt mit 136.000 Einwohnern auf 12235 ha nach einer Studie der EU einer der stärksten Wirtschaftsräume Europas und Regierungssitz einer der 3 Hessischen Regierungsbezirke.

Im August 1997 wurde Darmstadt die Bezeichnung "Wissenschaftsstadt" vom Hessischen Ministerium des Inneren verliehen. Die Konzentration der Forschungseinrichtungen in Darmstadt ist ungewöhnlich hoch: Darmstadt ist Sitz des European Space Operations Control Centre (ESOC), der Organisation zur Steuerung und Auswertung der europäischen Wettersatelliten (EUMETSAT), der deutschen Gesellschaft für Schwerionenforschung, Forschungeeinrichtungen der Telekom, und seit 1877 der TU Darmstadt mit vielen angeschlossenen Forschungseinrichtungen. 
Darüber hinaus hat sich Darmstadt in den letzen Jahrzehnten zu einem  der führenden Standorte für neue Technologien entwickelt und ist nun fast so etwas wie eine Software-Hauptstadt.   Neben T-Online, Software AG und MIS haben noch über 600 IT-Unternehmen ihren Sitz in Darmstadt. Aber auch die "Old Economy", u. a. vertreten durch Merck, Wella und Schenk ist sehr erfolgreich.
Weitere Infos zu Ausflugszielen>>
 
Darmstadt ganz vorn
Nachdem die Region Starkenburg (mit Darmstadt im Mittelpunkt) von der „Wirtschaftswoche“ auf Rang zwei der Zukunftsregionen (Internet etc.) hierzulande hinter München platziert wurde, schneidet die Stadt Darmstadt nun auch in einer vom Nachrichtenmagazin „Focus“ in Auftrag gegebenen Studie gut ab. Laut Focus biete die Stadt am Woog bundesweit die siebtbeste Kombination von Wirtschaftskraft und hoher Lebensqualität. Wiesbaden landet auf Platz neun, die Finanzmetropole Frankfurt wegen der schlechten Lebensqualität auf Rang 17. Spitzenreiter sind Hamburg, Köln und München. In der  Wertung Wirtschaftskraft erhielt Darmstadt hinter München, Heidelberg und Leverkusen gar die  viertbeste Benotung. Die wirtschaftliche Leistung sowie der Börsenwert ortsansässiger Firmen wurden dabei bewertet. Lebensqualität berücksichtigte neben Kultur soziale Einrichtungen, Lebenshaltungskosten oder Lohn- und Gehaltsniveau. 
Auch beim neusten Städte-Test der "Hörzu" (2001) steht Darmstadt wieder ganz oben auf der Liste. Im Bereich "Geld, Karriere, Arbeitsmarkt" an 4. Stelle und im Teilbereich "Zukunftschancen" an 1. Stelle. Auch bei der Gesundheit liegt die Stadt auf Rang 2.


da
Mathildenhöhe

da
Altes Rathaus

da
Eingangsportal Schloss

da
St. Ludwig

da
Jagdschloss Kranichstein

IMGA5225.jpg
Portal des Ernst-Ludwig-Hauses

Ranking Indikator Bemerkung Quelle
Rang 1 Wirtschaftskraft und Wirtschaftsdynamik Regierungsbezirk Darmstadt Berichte der EG-Kommission
Rang 3 Brutto-Inlands-
produkt (BIP) je Einwohner, 1991
Regierungsbezirk Darmstadt;
hinter Hamburg; 
vor Ile de France
Berichte der EG-Kommission
Rang 2 Zukunftsregion Neue Technologien, Internet, etc. Wirtschaftwoche
Rang 7 Attraktivität insgesamt von 83 Großstädten, 
Rang 1 in Hessen, vor Berlin. Kleinste Stadt in Top Ten
Focus
Rang 4 Wirtschaftskraft hinter München, Heidelberg und Leverkusen Focus
Rang 12 Lebensqualität   Focus
Rang 18 Zukunftspotential   Focus
Rang 4 Geld, Karriere,
Arbeitsmarkt
hinter Erlangen, Heidelberg, Mainz Hörzu
Rang 1 Zukunftschancen (Teilbereich) Hörzu
Rang 2 Gesundheit   Hörzu

Allgemeine Stadtinfos

Tips zur Wohnungssuche


Übernachtungsmöglichkeiten
  • Villa Boddin, Heppenheim, 0 62 52 - 68 97-0
    Hübsche und komfortable Zimmer. Zentrale Lage am historischem Marktplatz. Preise ab 100 Euro.
  • Pension Gut Stubb, Heppenheim, 0 62 52 - 23 10
    Nette Pension, schöne und neu eingerichtete Zimmer, tolle Lage und Aussicht und sehr günstig.
  • Jugendherberge Darmstadt, Innenstadtnah, Lage direkt am Woog
  • Jugendherberge Zwingenberg, schöne Lage an der Bergstraße, auch Familienzimmer, relativ günstig, ca. 18 DM pro Person
  • Jugendherberge Heppenheim, 0 62 52 - 7 73 23
    Herrliche Lage hoch über Heppenheim in der Starkenburg. Die Zimmer sind zum Teil im Turm untergebracht.
  • Naturfreundehaus Ober-Ramstadt, sehr abgelegen im Wald, aber auch sehr günstig: 17 bis 25 DM pro Person
  • Campingplatz Odenwaldidyll im Fischbachtal
  • Campingplatz Gräfenhausen, nicht weit von Darmstadt, aber an Autobahn
da
Hochzeitsturm

Hochzeit 043.jpg
Detail Hochzeitsturm

IMGA5226.jpg
Sonnenuhr

IMGA5139.jpg
"Der Kuss"


Mehr Sehenswürdigkeiten >>





 


 
 
 

Homepage: www.danielfriedrich.de   |   E-Mail: Kontakt